info@atelierduvoyage.ch       +41 (0) 21 312 34 22
Au-fil-de-eau

Als Eigener Kapitän

Eine einzigartige Erfahrung!

Ein Gebiet für Fachleute!

“Als eigener Kapitän” kann ohne Übertreibung versichern, ein echter Fachmann des Flusstourimus zu sein. Als unbestrittene Nummer 1 der Schweiz setzen wir alle unsere Zeit und Energie dafür ein, neue Boote und Gegenden zu finden, kurzum, Ihnen noch bessere Ferien anzubieten. Auch wir verbringen jährlich unsere Freizeit auf dem Wasser und dies seit mehr als 35 Jahren!

Aktive und erholsame Ferien

Es gibt immer etwas zu tun an Bord, angefangen beim Steuern und Manövrieren des Bootes, wo Kinder mit Begeisterung mithelfen; man muss auch den Haushalt besorgen und sich anlässlich der unzähligen Etappen mit Lebensmitteln und Trinkwasser versorgen… Man soll aber auch…

  • Gemütlich durch ein ruhiges Dorf schlendern, am frühen Morgen der Vogelschar zuhören, den Sonnenuntergang geniessen, mit einem Fischer plaudern, denn Sie werden nicht einzig den Tag auf Ihrem Boot verbringen!
  • Zu Fuss oder per Velo auf dem Treidelweg, vielmals echte « Grüne Strassen » weg vom motorisierten Verkehr, von einer Schleuse zur andern und manchmal noch weiter.
  • Es lohnt sich das Boot zu verlassen, in jeder Gegend sind viele historische Entdeckungen zu machen: klassifizierte Anlagen, Kathedralen, Schlösser, mittelalterliche Dörfer und warum nicht ein typischer Markt
  • Die Kinder sind auf einem Boot nicht beiseite gelassen. Sie helfen mit Begeisterung beim Steuern, Manövrieren und Durchschleusen. Sie können sich aber auch in einer öffentlichen Badeanstalt amüsieren, einen zoologischen Garten oder einen Vergnügungspark besuchen.
  • Auch feine Tische werden auf Ihrer Fahrt nicht fehlen. In einfachen Landhöfen oder Gourmet Restaurants können Sie traditionelle Gerichte kosten.

Dies alles und noch oft mehr gehört zum Leben auf einem Boot. Falls Sie diese Formel reizt, sollten Sie unbedingt die folgenden Seiten lesen. Sie werden Ihnen bei der guten Wahl Ihrer neuen Ferien helfen.

Häufig gestellte Fragen

  • Wie buchen?

    Nehmen Sie sich Zeit, die 100 Seiten unserer Broschüre zu lesen, die zahlreichen Angaben werden Ihnen den Entscheid erleichtern. Anschliessend:

    1. Suchen Sie eine Gegend aus, sowie ein, zwei oder drei Bootsmodelle.
    2. Rufen Sie uns an oder gehen Sie zu Ihrem Reisebüro: in jedem Fall stehen wir für Auskunft und Rat zu Ihrer Verfügung.
    3. Wenn nötig machen wir zuerst eine provisorische Reservierung: diese Option ohne Verpflichtung Ihrerseits gibt die Möglichkeit, mit Familie und Freunden Kontakt aufzunehmen bevor Sie den Entscheid treffen.
    4. Nach Erhalt Ihrer Zustimmung, erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung, sowie eine vollständige Dokumentation über die Region, die Sie besichtigen werden (siehe Zahlungsbedingungen Punkt 4 unserer « Allgemeinen Bedingungen»).
  • Braucht es einen Führerschein?

    Kein Führerschein ist notwendig um unsere Boote zu steuern, ausser einer kleinen Einschränkung für Deutschland. Ein Boot steuert man nicht wie ein Mietauto, zur Mannschaft müssen mindestens 2 Erwachsene gehören und der Kapitän muss ein Mindestalter von 18 Jahre aufweisen (21 Jahre für England, Schottland und Irland). Das Personal der Mietstation wird Ihnen am Abfahrtstag während fünfzehn oder zwanzig Minuten alle Instruktionen zum « eigenen Kapitän » geben.

  • Welches boot aussuchen?

    Das «perfekte Boot» gibt es noch nicht und vielleicht ist es auch besser so. Jedoch wurden die meisten Modelle unserer Broschüre von unserem Team getestet: sie entsprechen somit den Qualitäts- und Unterhaltskriterien, an die Sie Anspruch haben.

    Die von uns veröffentlichen Pläne sind so genau wie möglich: je nach Zusammensetzung Ihrer Mannschaft sind die Details gut zu beachten (Einzelbetten, Doppelbetten oder übereinander), sowie die Anzahl Toiletten. Bitte tragen Sie uns nicht nach, wenn Sie kleine Unterschiede an Bord bemerken: im Schiffsbaubereich gibt es noch keine serielle Konstruktion und jedes Modell ist ein bisschen unterschiedlich…

  • Grosses Boot, kleines Boot?

    Diese kleine ZeichnungLogo4-2, die neben jedem Boot zu finden ist, gibt Ihnen die empfohlene Auslastung an, sowie die Anzahl etwaiger zusätzlicher Schlafmöglichkeiten. Wenn zum Beispiel ein Boot mit « 4+2» bezeichnet ist, wird es maximal 6 Personen aufnehmen können, sofern die Bank im Salon für die Nacht in Betten umgewandelt wird. Wenn es Ihr Ferienbudget erlaubt, sollten Sie nicht alle Betten besetzen: Ihr Komfort wird umso grösser sein!

  • Unsere Favoriten

    Wir sind seit über 35 Jahren Fachmänner des Flusstourismus! Das heisst, dass im Lauf dieser Jahre, die viele technische Fortschritte kannten, uns gewisse Boote viel besser gefallen als andere.

    Im Gegensatz zu gewissen Mitbewerbern sind unsere Favoriten nicht unbedingt die jüngsten, sophistischsten und vielmals teuersten Boote. Wir haben eine tiefe Zuneigung zu gewissen Modellen, die vor 15 oder 20 Jahren gebaut wurden. Ihr Unterhalt ist stets ausgezeichnet und sie besitzen noch heute alle Qualitäten und jeden Charme. Unsere Favoriten LogoCoeursind total subjektiv: unser einziger Wunsch ist, dass Sie einige davon mit uns teilen.

  • Welche Gegend aussuchen?

    Jede Gegend, jedes Land besitzt seinen eigenen Reiz. Ausschlaggebend ist einzig Ihr persönlicher Geschmack. Anfänger werden sich vielleicht eine Gegend mit weniger Schleusen aussuchen, obwohl das Durchschleusen wirklich eine einfache Sache ist, an die sich jeder sehr schnell gewöhnt.
  • Welche Jahreszeit aussuchen?

    Auch wenn das Wetter für Sie sehr wichtig ist, muss man in Kauf nehmen, dass die « ideale Wetterbedingungen » nicht immer anwesend sind. Natürlich Sonnenschein, aber nicht zuviel Wärme und ohne Mücken und anderen Insekten… diese « idealen » Klimaverhältnisse, die zum Gelingen dieser Ferienformel nicht unbedingt notwendig sind, findet man selten. Ein oder zwei Tage Regen können eine Woche Bootsferien im Gegensatz zu Badeferien nicht verderben!
  • Und unser Hund?

    Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Ferienarten sind bei uns die Haustiere willkommen.  Die meisten Gesellschaften erlauben höchstens zwei Hunde pro Boot und verlangen eine bescheidene Unterhaltsgebühr, die vor Ort zu bezahlen ist. Überprüfen Sie ebenfalls, dass das Boot für Ihren Hund leicht zugänglich ist. Das tierärztliche Gesetz Grossbritanniens und Irlands wird aufgeschlossener… aber langsam! Fragen Sie Ihr Reisebüro
  • Nur ein paar Tage?

    Sie möchten einmal auf einem Boot leben und diese Ferienformel entdecken. Sie wollen sich jedoch nicht für eine volle Woche verpflichten, was sehr verständlich ist. Zahlreiche Gesellschaften vermieten Boote für ein Wochenende oder eine Miniwoche. Unsere Preisliste enthält alle diesbezüglichen Details. Fragen Sie uns kurzum an.
  • Einwegmieten?

    Die Idee einer Einwegmiete ist immer verlockend: man hat ein Ziel, muss nie zweimal am gleichen Ort vorbeifahren und die zurückgelegte Distanz auf der Karte ist zweimal grösser… Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass Einwegmieten auch Nachteile mit sich bringen, da Sie unbedingt am vorgesehenen Tag und zur vorgesehenen Stunde am Bestimmungsort ankommen müssen, auch wenn Sie noch ein bisschen herumtrödeln möchten. Aus diesem Grund soll eine Anfängermannschaft eine Fahrt mit wenigen Fahrstunden aussuchen (zum Beispiel max. zwanzig Stunden für eine Woche).

    Die verschiedenen Einwegangebote finden Sie auf den Seiten der Regionen. Selbstverständlich sind Einwegmieten nur zwischen zwei der gleichen Gesellschaft angehörenden Basen möglich. Sie müssen bereits bei der Anmeldung reserviert werden. Zudem bestimmen gewisse Vermietergesellschaften nur einen kleinen Teil ihrer Flotte für Einwegmieten, was die Wahl der Boote und des Reisetags einschränkt.

    Wichtig

    Die Gesellschaften behalten sich das Recht vor, aus operativen oder unvorhersehbaren Gründen die Richtung der Einwegmieten umzukehren oder eine Einwegmiete in eine Hin- und Rückreise umzuändern. Diese Änderungen können in keinem Fall als Annullierungsgrund akzeptiert werden; der Zuschlag wird jedoch rückerstattet, falls eine Einwegmiete durch eine Hin- und Rückreise ersetzt wird.

  • Fürchten Sie die Schleusen?

    Schleusen sind ein wesentlicher Bestandteil eines Kanals oder eines kanalisierten Flusses, denn sie erlauben das Überbrücken von manchmal grossen Höhenunterschieden. Das Durchschleusen ist ein Kinderspiel und Sie dürfen sich dieses Manöver nicht als schwierig vorstellen. Zwei Personen (der Kapitän und ein Besatzungsmitglied) sind ausreichend um das Boot zu handhaben und durchzuschleusen.

    Immer mehr Wasserstrassen haben ihre Schleusen automatisiert, das heisst, Sie müssen sie selber betätigen. Jedoch ist das Vorgehen einfach und Sie werden dafür Erklärungen bei der Übernahme des Bootes erhalten.

    Auf zahlreichen Kanälen können Sie noch mit dem Schleusenwärter (oder der Schleusenwärterin) plaudern. Man spricht vom Wetter, erkundigt sich an welchem Tag Markt ist oder kauft Honig oder eine Flasche Wein…

  • Welche Fahrgeschwindigkeit?

    Wenn man einen Fuss auf das Boot setzt, ist das Wort « Geschwindigkeit » zu vergessen! Auf einem Kanal ist die Höchstgeschwindigkeit allgemein 8 Stundenkilometer, auf breiteren Flüssen hingegen steht die Grenze bei 10 und 12 Stundenkilometern… das heisst, Ihre Tagesetappe wird nur sehr selten mehr als 30 bis 40 km betragen oder sogar weniger, wenn Sie eine Region mit vielen Schleusen oder zahlreichen Sehenswürdigkeiten wählen. Genau diese « Gemütlichkeit » verleiht das wonnige Gefühl der Gelassenheit!
  • Wo die Nacht verbringen?

    Im Allgemeinen kann man überall anlegen: in einem Jachthafen mit Wasser und Strom, an einem Ponton eines kleinen Marktfleckens oder sogar in wilder Natur! Auf einem Fluss oder See können Anlegeeinschränkungen bestehen: in diesem Fall müssen die Angaben, sowie die Empfehlungen der Abfahrtsbasis befolgt werden.
  • Die Vorbereitungen?

    Bei der definitiven Buchung übergeben wir Ihnen eine komplette Dokumentation, um Ihnen bei der guten Vorbereitung Ihrer Bootsfahrt zu helfen. Darunter finden Sie unter anderem:

    • Das Bordbuch: es enthält eine Fülle von Informationen und praktischen Tipps, die wesentlich zum Gelingen Ihrer Bootsferien beitragen; das Bordbuch wird von uns aufgrund eigener Erfahrungen jedes Jahr überholt und auf den neusten Stand gebracht.
    • Der  nautische Führer: es handelt sich um eine detaillierte Karte der von Ihnen gewählten Region, die unzählige Angaben über Schleusen, Entfernungen, Wasserstellen, Geschäfte, Restaurants, sehenswerte Besichtigungen usw. enthält.
    • Das Anfahrtsblatt : ein paar Seiten, die ständig auf den neusten Stand gebracht werden, geben Ihnen an, wie Sie am besten an die eine oder andere Basis gelangen, welche Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants an Ort und Stelle vorhanden sind.

Broschüre

Die vollständigste Broschüre für Bootsferien auf den Kanälen und Flüssen… ohne Führerschein! Durchblättern Sie unseren Online-Katalog und zögern Sie nicht, eine massgeschneiderte Offerte anzufordern, oder das Formular auszufüllen.

Unsere Broschüre

Als Eigener Kapitan - Broschure - 2018

Unsere Preisliste (in Euro)

Als Eigener Kapitän - PreisListe - Euro - 2018

 

Unsere Preisliste (in Franken)

Als_Eigener_Kapitän_PreisListe_Franken_2018


 

Allgemeine Bedingungen